Unterschiedliche Mehrwertsteuer-Sätze

Alle speziellen Themen zu unserer browserbasierten Jobverwaltung PROAD Sky
Antworten
DiHa
Beiträge: 4
Registriert: Mi. 31. Jan 2018, 14:48
Vorname: Dieter
Nachname: Haas

Unterschiedliche Mehrwertsteuer-Sätze

Beitrag von DiHa »

Hallo Proad-Team,

durch die aktuelle Entscheidung, dass der MWSt.-Satz von 19 auf 16% gesenkt werden soll, entsteht die Frage, ob und wie man in Proad eine Rechnung erstellen kann, in der ggf. unterschiedliche Mwst.-Sätze verwendet und ausgewiesen werden können.
(Projektphase 1 bis 30.6. mit 19%, Projektphase 2 ab 1.7. mit 16%)
Man kann die Mwst. ja pro Position manuell ändern. Jedoch wird dann unten in der Netto und Brutto-Rechnungssumme nur ein Mwst.-Satz angezeigt (obwohl die verschiedenen Mwst.Sätze korrekt pro Position errechnet und addiert werden).
Kann bzw. muss man hier die Vorlagen ändern oder wie gehen wir hier am besten vor?

Besten Dank - D.Haas

Michael Schmiechen
Beiträge: 632
Registriert: Mo. 9. Jul 2012, 14:02
Vorname: Michael
Nachname: Schmiechen
Kontaktdaten:

Re: Unterschiedliche Mehrwertsteuer-Sätze

Beitrag von Michael Schmiechen »

Hallo,

sofern die Steueränderungen durch Bundestag und -rat gehen, werden wir entsprechende Infos unseren Kunden geben, was in PROAD zu beachten ist.

Die Nutzung von mehreren Steuersätzen in einer Rechnung ist möglich. Allerdings müssen die Vorlagen entsprechend angepasst werden. Siehe Screenshot:
mwst.JPG
mwst.JPG (95.01 KiB) 250 mal betrachtet
Herzliche Grüße

Michael Schmiechen
Mitglied der Geschäftsleitung
Director J+D International
Customer Relations & Consultancy

XING | LinkedIn | Facebook | Google+ | YouTube

spachsteffl
Beiträge: 1
Registriert: Mo. 8. Jun 2020, 11:38
Vorname: Sarah
Nachname: Pachsteffl

Mehrwertsteuer-Sätze

Beitrag von spachsteffl »

Guten Tag,

gibt es schon eine Lösung für dieses "Problem"?
Michael Schmiechen hat geschrieben:
Do. 4. Jun 2020, 11:20

sofern die Steueränderungen durch Bundestag und -rat gehen, werden wir entsprechende Infos unseren Kunden geben, was in PROAD zu beachten ist.

Die einzige Möglichkeit, die ich aktuell sehe, ist die Veränderung der Steuersätze in den Leistungsarten.
Jedoch kann das nicht vorbereitet werden (jetzt umstellen, ab 01.07. ausspielen), oder?

Danke bereits im Voraus und viele Grüße!

Sarah Pachsteffl

Antworten